ORTHOKIN

Verfahren der Orthokin-Therapie

Bestimmte Proteine unseres Körpers können für diverse Erkrankungen des Bewegungsapparats verantwortlich sein. Um darauf entsprechend reagieren zu können, bildet der Körper dagegen bestimmte Abwehrzellen, die im Blut nachweisbar sind. Diese sogenannten Anti-inflammatorischen Zytokine können somit aus dem Patientenblut zu dem „Autologen Conditionierten Serum“ (ACS) aufgereinigt und anschließed an die erkrankte Stelle appliziert werden. Damit gelangen die "gesundmachenden" Zytokine direkt an den Ort des Geschehens und sorgen dort für eine Heilung des erkrankten Gewebes.