AQUATRAINER

In der Humanmedizin ist nach Krankheiten und Operationen eine Reha mit verbundener Wassergymnastik zum Muskel- und Konditionstraining gang und gebe. Um dies auch unserem Partner Pferd bieten zu können, arbeiten wir in diesem Bereich oft und gerne mit einem Aquatrainer.

Das Aquatraining ist die wohl vielseitigste Reha- und Trainingsmethode und kann in den unterschiedlichsten Situationen begünstigend angewendet werden:

- Antrainieren nach Verletzungen (Sehnen, Bänder, Gelenke)
- allgemeiner Aufbau nach Operationen und Krankheiten
- Behandlung von Rückenproblemen
- Muskelaufbau und Muskelerhaltung (unter gleichzeitiger Schonung der erkrankten Strukturen)
- Ergänzung zum normalen Training (für bessere Kondition und verbesserte Leistung)

Das Aquatraining ist für alle Pferde zu empfehlen - auch ohne Krankheitsbild.

Die Bewegung im Wasser bewirkt, dass das Pferd die Wasseroberfläche zum Fußen anvisiert, dadurch werden Unterarm und Unterschenkel wesentlich mehr angehoben und der ganze Rumpf wird zur Mitarbeit angeregt.

Durch den optischen Reiz wird ein rascheres und energischeres Abfußen mit gleichzeitiger Schwungentfaltung und einer enormen Rückentätigkeit erreicht, eine gewaltige Rückenmuskulatur wird aufgebaut. Ein weiterer positiver Effekt ist die Kühlung der Beine und eine gewisse Massage durch den Wasserwiderstand, die Extremitäten werden optimal durchblutet.

Es können individuelle Laufprogramme in Schritt und Trab eingestellt, sowie das Tempo des Laufbandes, Laufleistung, Wasserfüllhöhe und Trainingsdauer individuell reguliert und täglich langsam gesteigert werden.